Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

MjammMjamm

Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Mathilda » Mittwoch, 25. März 2015, 15.43

Keine Frage, Essen sollte genossen werden, ein sorgfältiger Einkauf zelebriert und die Vorratskammer ist am Besten randvoll mit Köstlichkeiten. Soweit die Theorie. In der Praxis vergräbt man sich am Schreibtisch und arbeitet die Nächte/Tage durch, hängt malad auf dem Sofa oder hat aus sonstigen Gründen außer Senf und Licht nichts im Kühlschrank. Ich bin inzwischen wahre Spezialistin in Sachen, trotzdem satt werden.

Heute präsentiere ich: Das Fladenbrot. Kann Jahre lang im Tiefkühlfach schlummern und schon Gefrierbrand haben, aber wenn man den Backofen auf 200 Grad heizt (Ober/Unterhitze, nicht Umluft!), das Brot unter fließend Wasser klatschnass macht und das Restwasser kurz wegschüttelt, und es dann für bis zu 10 Minuten (beobachten dass es nicht verbrennt) backt, geht es ein wenig hoch und schmeckt hinterher echt super.

Dazu passt u.a. Sauce Bernaise (Brikpackung von Knorr, drei Jahre abgelaufen) oder was man sonst noch so irgendwo findet. Habt Ihr auch solche Highlights?
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon prallpo » Mittwoch, 25. März 2015, 16.08

Mathilda hat geschrieben:Keine Frage, Essen sollte genossen werden, ein sorgfältiger Einkauf zelebriert und die Vorratskammer ist am Besten randvoll mit Köstlichkeiten. Soweit die Theorie. In der Praxis vergräbt man sich am Schreibtisch und arbeitet die Nächte/Tage durch, hängt malad auf dem Sofa oder hat aus sonstigen Gründen außer Senf und Licht nichts im Kühlschrank. Ich bin inzwischen wahre Spezialistin in Sachen, trotzdem satt werden.

Heute präsentiere ich: Das Fladenbrot. Kann Jahre lang im Tiefkühlfach schlummern und schon Gefrierbrand haben, aber wenn man den Backofen auf 200 Grad heizt (Ober/Unterhitze, nicht Umluft!), das Brot unter fließend Wasser klatschnass macht und das Restwasser kurz wegschüttelt, und es dann für bis zu 10 Minuten (beobachten dass es nicht verbrennt) backt, geht es ein wenig hoch und schmeckt hinterher echt super.

Dazu passt u.a. Sauce Bernaise (Brikpackung von Knorr, drei Jahre abgelaufen) oder was man sonst noch so irgendwo findet. Habt Ihr auch solche Highlights?


das sind recht gute ideen , ich mache mir pizza selbst, habe einen pizza stein und dann ist das frisch und extrem lecker, aber ich bin eine hobby köchin
und wenn man pizza selbst macht dann kann man immer wenn eine pizza auf dem teller steht sich die nächste schon im BAckofen kommen lassen.
also zwei schaffe ich zu einer mahlzeit und ich mache dann oft einen pizzatag , dann habe ich nicht so viel arbeit, da ich dann den teig für den ganzen tag mache, wenn dann appetit kommt dann kann ich schnell in die küche und die hunger not mildern
prallpo
gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag, 19. März 2015, 17.47
Wohnort: Schwarzwald

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Kurvenfan » Mittwoch, 25. März 2015, 20.46

Also wenn ich eure Beiträge so lese, dann muss ich immer an meinen Lieblingssnack denken.

http://www.chefkoch.de/rezepte/2669181418991796/Party-Pizzabroetchen.html

Bild

Das kann man auch perfekt als Fladenbrotpizza machen. Einfach das Fladenbrot halbieren und dann auf die untere und obere Hälfte die Masse geben. Ist fast besser wie eine Pizza und auf jeden Fall eine Super Abwechslung. Für den Belag kann man fast alles verwenden, was man noch im Kühlschrank hat und mag. Wahlweise kann man auch Gemüse wie Paprika etc. dazu tun. Ich find es echt lecker und wenn man die Masse mal hat, dann hat man auch in 10 Minuten nochmal das Brötchen vom Vortag in einen richtigen Leckerbissen verwandelt. :-D
Kurvenfan
 

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon prallpo » Mittwoch, 25. März 2015, 21.39

Kurvenfan hat geschrieben:Also wenn ich eure Beiträge so lese, dann muss ich immer an meinen Lieblingssnack denken.

http://www.chefkoch.de/rezepte/2669181418991796/Party-Pizzabroetchen.html

Bild

Das kann man auch perfekt als Fladenbrotpizza machen. Einfach das Fladenbrot halbieren und dann auf die untere und obere Hälfte die Masse geben. Ist fast besser wie eine Pizza und auf jeden Fall eine Super Abwechslung. Für den Belag kann man fast alles verwenden, was man noch im Kühlschrank hat und mag. Wahlweise kann man auch Gemüse wie Paprika etc. dazu tun. Ich find es echt lecker und wenn man die Masse mal hat, dann hat man auch in 10 Minuten nochmal das Brötchen vom Vortag in einen richtigen Leckerbissen verwandelt. :-D



das ist ne gute idee echt, dann kann man so einfach nachnehmen und lesen dabei oder fernsehen, sicher im ofen warmhalten damit es prima schmeckt, danke für die idee
prallpo
gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag, 19. März 2015, 17.47
Wohnort: Schwarzwald

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Stardust » Mittwoch, 25. März 2015, 23.01

Hmm.... jogurt, Thunfisch und Toastbrot... man mische Thunfisch mit Jogurt...abschmecken mit Salz und pfeffer und oh wunder man hat Thunfisch Sandwiches...

Ich kenn das zu gut, ich sammel mir oft die Restefeste zusammen und bau was drauß. Mag es manchmal Auflauf sein oder ne Suppe. Irgendwas geht immer.
Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg sie zu finden
Benutzeravatar
Stardust
Bacon
 
Beiträge: 871
Registriert: Montag, 16. Januar 2012, 21.37
Wohnort: Bayern

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Sophie_die_Henkersmaid » Donnerstag, 26. März 2015, 0.37

Eine Käsekante und ein paar Nussreste irgendeiner Form sind immer ein guter Starter für ein Pesto. Wer kein Öl im Haus hat, kann gleich das von den getrockneten Tomaten oder Artischockenstücken verwenden, die er in der Abteilung "ewig haltbar" des Vorrats findet, falls kein frisches Gemüse im Haus ist. Wenn es ums nackte Überleben geht, kann natürlich auf Käse und Nüsse verzichtet werden. Dann müssen die angestaubten Kückenkräuter ran und für etwas mehr Flair sorgen ;) Zumindest Nudeln sind ja meist im Haus.
Sophie_die_Henkersmaid
 

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Allegro1300 » Samstag, 12. September 2015, 12.40

Seit ich mir mal mit einem solchen RUMFORT-Essen die übelste Rache des Montezuma - auch Shicery genannt - an den Podex geholt habe, achte ich drauf, daß nichts Verdorbenes in meinen Vorräten zu finden ist und ich mir solches auch nicht reinreißen kann...
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon robiH » Samstag, 12. September 2015, 20.57

Dritte-Welt-Pampe:

Man nehme (Mengenangaben richten sich nach Verfügbarkeit):

Gekochte Kartoffeln von gestern
Käse von letzter Woche
Rohe Eier vom Wochenende
1 Dose Mais
1/2 Dose Glutamat
Etwas Öl oder Butter

Man benötigt
1 Schneebesen
1 Schüssel
1 Pfanne
1 Käsereibe
1 Pfannenmesser
Teller und Besteck zum Anrichten

Den Maissaft abtrinken (schmeckt lecker), den Mais in die Schüssel
Die Eier aufschlagen und möglichst ohne Schale in die Schüssel
Die Kartoffeln schnibbeln und in die Schüssel
Den Käse in die Schüssel raspeln (Schnittkäse einfach mit der Hand zerbröseln)

Das ganze mit dem Schneebesen komplett zermatschen
Pfanne mit Öl oder Butter heißmachen
Schüsselinhalt in die Pfanne abkippen
Das ganze braten, bis der Käse flüssig und das Ei fest ist
Ordentlich mit Glutamat nachwürzen und ab auf den Teller damit

Statt Glutamat kann man auch Zimt oder Chilipulver nehmen
Sieht aus wie Sahelzone, schmeckt aber besser.

Wem das alles zu barbarisch ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pyttipanna
Benutzeravatar
robiH
Bacon
 
Beiträge: 790
Registriert: Mittwoch, 25. Januar 2012, 22.41
Wohnort: Frankfurt

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Mathilda » Sonntag, 13. September 2015, 21.01

robiH hat geschrieben:1/2 Dose Glutamat
Ordentlich mit Glutamat nachwürzen und ab auf den Teller damit


:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon robiH » Sonntag, 13. September 2015, 21.06

Statt Glutamat kann man auch Zimt oder Chilipulver nehmen.
Benutzeravatar
robiH
Bacon
 
Beiträge: 790
Registriert: Mittwoch, 25. Januar 2012, 22.41
Wohnort: Frankfurt

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Mathilda » Sonntag, 13. September 2015, 21.08

Ja las ich. Echt, haust du dir freiwillig Glutamat rein? Weißt du, was das anrichtet? Das ist ein Nervengift, überwindet die Blut-Hirn-Schranke und löst Sucht- und Fressmechanismen aus, ist dazu konzipiert Ungenießbares für den Körper interessant zu machen.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon robiH » Sonntag, 13. September 2015, 21.12

Schmeckt aber lecker.
Benutzeravatar
robiH
Bacon
 
Beiträge: 790
Registriert: Mittwoch, 25. Januar 2012, 22.41
Wohnort: Frankfurt

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Allegro1300 » Sonntag, 13. September 2015, 21.24

robiH hat geschrieben:Schmeckt aber lecker.


Genau das ist die Wirkungsweise von Glutamat. Ich meide es in meiner Ernährung wie der Teufel das Weihwasser....
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Allerleirauh » Sonntag, 13. September 2015, 22.30

Steinbeißer-Rogen auftauen, Crème fraîche glatt rühren, Zitrone in hauchfeine Scheibchen schneiden, Toast. Dill, wenn vorhanden. Rustikal auf einem Holzbrett, der Ästhet teilt den Toast diagonal.
Zwei grosse Stoffservietten.
Drei Stearinkerzen.
Spitzenhemdchen.

Bisher keine Klagen.
Allerleirauh
Buffet beim Mongolen
 
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch, 28. August 2013, 22.28

Re: Zusammengesucht, wenn man nichts mehr hat

Beitragvon Pummelhummel » Samstag, 26. September 2015, 14.24

Ne Dose Thunfisch, eine Zwiebel wenn vorhanden und noch guter Frischkäse, ich strapaziere manchmal das MHD ;) ....
alles vermengen bis es ne Paste ist und sich rein setzen, nein quatsch auf Brot, Knäcke habe ich immer im haus,... das geht immer^^ zu mindest bei mir^^

und zu dem Glutamat aus den vorherigen Beiträgen, man kann es auch Maggi, Fondor oder Brühe-pulver nennen^^ ist alles das selbe enthält alles Hefeextrakt und damit Mononatriumglutamat. Leider wird das fast überall reingepanscht.


und Allerleirauh, das könnte ja auch fast ein Flammkuchen werden, nur die Zitrone durch Speck, Räucherschinken ersetzen^^ dafür würde ich mir auch eine schicke Bluse anziehen :)
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.
Benutzeravatar
Pummelhummel
Gugelhupf
 
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch, 23. September 2015, 15.27
Wohnort: Nähe Hannover

Nächste

Zurück zu Kulinarisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste