Butter vs. Öl vs. Margarine?

MjammMjamm

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Allegro1300 » Donnerstag, 3. September 2015, 21.48

Graue Schmulle hatt ich noch nie in der Pfanne, wenn ich was in Butter angebraten habe. Bist Du sicher, daß Du das Zeug nicht doch etwas zu heiß angefeuert hast?
Ich persönlich hasse ja Gasherde leidenschaftlich. Ich koch' lieber auf Elektroherden....
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Pik Sibbe » Donnerstag, 3. September 2015, 22.07

Allegro1300 hat geschrieben:Graue Schmulle hatt ich noch nie in der Pfanne, wenn ich was in Butter angebraten habe. Bist Du sicher, daß Du das Zeug nicht doch etwas zu heiß angefeuert hast?
Ich persönlich hasse ja Gasherde leidenschaftlich. Ich koch' lieber auf Elektroherden....


Yepp, bin auch kein Freund von Gasherden, Lagerfeuer in der Küche brauch´ ich nicht, lach, nein, was ich damit meine, die Wärmeenergie läßt sich nach meinem Gefühl damit nicht viel besser dosieren, als ein Lagerfeuer ;-) oder Fondue-Brenner. Ich mag die Feinjustierung am modernen Ceran-Kochfeld lieber... .

Die Butter wechselte seinerzeit einmal während meiner Lehrzeit ihre Farbe, als ich bei meinen ersten Gehversuchen bei der Zubereitung einer warmen Mahlzeit mit ihr Thüringer Würstchen zu braten versuchte.
Benutzeravatar
Pik Sibbe
Baconburger mit Bacon, Bacon und Speck - kross
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag, 5. März 2012, 0.39

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Allegro1300 » Samstag, 5. September 2015, 22.52

Dann war die Butter aber nicht mehr ganz in Ordnung, tät ich mal behaupten. Weil - wenn Butter anbrennt, wird sie braun....
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Mathilda » Montag, 7. September 2015, 11.06

Leinöl im Salat hab ich noch nie probiert übrigens. Ich mache es echt immer nur zu Quark und Kartoffeln. Mjamm.

Meinte er nicht, dass Butterschmalz graue Schmulle macht? Das kann ich bestätigen. In meinem Haushalt kommt Schmalz nicht vor. Und wenn Spaghetti mit Butter und Maggi nicht so lecker wäre, gäbe es bei uns auch keine Butter mehr (na okay mein Mann ißt gern Butter auf Brot unter welchem-auch-immer Belag), nur noch Olivenöl, Leinöl und Rapsöl. Wie sich Gewohnheiten ändern...
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Allegro1300 » Montag, 7. September 2015, 11.45

Gerade das Maggi ist so'n glutamatöses Sauzeugs, das verwende ich schon gar nicht mehr. Wenn ich ganz simple Spaghetti haben will, dann mach sie nach Art von Don Camillo: mit Olivenöl (oder'n guten Stich Gute_Butter) und bisken geriebenen oder gehobelten Parmesan dran, aber bitte frisch geriebenen oder frisch gehobelten Parmesan *sabber*

Auch Butterschmalz habe ich bisher noch nicht in "graue Schmulle" verwandeln können, und ich habe am Herd bestimmt schon jeden Fehler gemacht, den man nur machen kann :lol:
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Mathilda » Montag, 7. September 2015, 12.43

Im Hause Mathilda gibt es einige goldene Grundregeln. Zum Beispiel:

Bacon ist kein Schweinefleisch, Bacon ist Bacon. Und daher erlaubt.

Maggi ist kein Glutamtatgedöns, Maggi ist Maggi. Und daher auf Spaghetti ausdrücklich erlaubt. Mindestens zweimal im Jahr. *sabber*
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Allegro1300 » Montag, 7. September 2015, 13.49

Ist ja auch alles legitim, ich habe halt für mich entschieden, wegen des Glutamats kein Maggi mehr zu verwenden. Dafür laß ich mir mein Feierabendbierchen und meinen gelegentlichen Scotchschnuller nicht verbieten :D

Ach ja: supergenial im Hause Allegro - der gegrillte Wutzeranzen (alias Schweinebauch) - YUMM!!!!
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Pik Sibbe » Dienstag, 8. September 2015, 0.49

Allegro1300 hat geschrieben:Dann war die Butter aber nicht mehr ganz in Ordnung, tät ich mal behaupten. Weil - wenn Butter anbrennt, wird sie braun....


Vielleicht lag es aber auch an der Billigpackung Thüringer Röstwürstchen, war ja damals noch ein bettelarmer und noch nicht so auf Ernährungsstil bedachter Lehrling. Wie dem auch sei, eventuell können wir uns ja darauf einigen, Allegro, dass Butter nicht gerade zu den hitzestabilsten Zubereitungsfetten gehört und es weniger zum scharfen Anbraten, dafür aber umso mehr als vollmundiger Geschmacksträger taugt.

Mathilda hat geschrieben:Leinöl im Salat hab ich noch nie probiert übrigens. Ich mache es echt immer nur zu Quark und Kartoffeln. Mjamm.


Die Untermischung von Leinöl in Quark scheint Omega-3-Fettsäuren für den Körper besser verwertbar zu machen.

Quark und Hüttenkäse seien aufgrund ihres hohen Anteils an schwefelhaltigen Aminosäuren in der Kombination mit den Omega 3-Fettsäuren äusserst wichtig, so Frau Dr. Budwig. Sie konnte nämlich belegen, dass die schwefelhaltigen Aminosäuren die Omega 3-Fettsäuren leichter löslich und somit besser resorbierbar machen konnten.


Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/leinoel.html
Benutzeravatar
Pik Sibbe
Baconburger mit Bacon, Bacon und Speck - kross
 
Beiträge: 635
Registriert: Montag, 5. März 2012, 0.39

Re: Butter vs. Öl vs. Margarine?

Beitragvon Allegro1300 » Samstag, 12. September 2015, 9.31

Ich habe immer geglaubt, Schwefel hätte in unserer Nahrung nichts verloren....?!? :(
Daß ich nach dem Genuß von bestimmten Lebensmitteln schwefelhaltige Gasverbindungen
Allegros Auspuff hat geschrieben:BAAAARRRRAAAAAAAAAAPP
produziere, leuchtet mir ja irgendwo noch ein. Aber schwefelhaltige Aminosäuren? Never heard of.... :shock:
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Vorherige

Zurück zu Kulinarisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste