Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Hier darf gechattet, gewitzelt, gelabert werden.

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Kurvenfan » Samstag, 9. Mai 2015, 23.57

Na da muss ich auch sagen, dass ich das ziemlich spannend finde.
In meinem Bekanntenkreis haben gerade zwei ein altes Haus in der Nähe von Gießen saniert. Dabei sind sie auch auf einen Durchgang vom Keller gestoßen, der in einen sogar betonierten Raum gemündet hat. Dort standen ein paar Regale und eine kleine Pritsche. Zweifelsohne ein "Luftschutzraum". Aber der war weder in den Grundrissen verzeichnet noch den Verkäufern bekannt.
Das sind schon manchmal sehr komische Eigenheiten in so Häusern. Die haben auch alles gut dokumentiert. Der Keller war dort wegen der Hanglage quasi auch schon 2 stufig in den Berg gebaut.
Die haben in der Werkstatt des Mannes eine Klingel gefunden und dachten: "Wie praktisch für die Haustüre!" Als sie das Kabel verfolgten lief es leider in die KÜCHE! :-D
Da konnte die Frau ihren Bastler wohl eher zum Essen rufen, damit der da unten nicht verhungert. 8-)
Kurvenfan
 

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Mathilda » Sonntag, 10. Mai 2015, 21.06

In Österreicht könnte das auch ganz was anderes sein.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon robiH » Montag, 11. Mai 2015, 20.11

Aber nur, wenn man Fritzl, Hitler oder Prikopil heißt.
Benutzeravatar
robiH
Bacon
 
Beiträge: 789
Registriert: Mittwoch, 25. Januar 2012, 22.41
Wohnort: Frankfurt

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Stuffedbellylover » Freitag, 22. Mai 2015, 19.53

[quote]In Österreicht könnte das auch ganz was anderes sein.[/quote

Ist dieser Österreicht der jüngere Bruder von Radagast? LOL

Mathilda, der war ganz schön böse! ;-)

Wie alt ist denn das Haus bzw. gibt es Anhaltspunkte, dass dort früher schon mal ein Gebäude stand?

Es wurden hier ja schon "Fluchtkeller" genannt... vielleicht ist deiner ja auch aus dem 30jährigen Krieg, da gab es die auch schon!

Ich bin ja gespannt, was da noch ans Tageslicht kommt... Halte uns bitte auf dem Laufenden!

Liebe Grüße

Chris
Benutzeravatar
Stuffedbellylover
All you can eat beim Chinesen
 
Beiträge: 435
Registriert: Montag, 4. März 2013, 19.31
Wohnort: Raum Köln-Bonn

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Allegro1300 » Sonntag, 6. September 2015, 16.54

Ich persönlich finde ja, jeder Keller unter jedem alten Haus hat was von einem "eigenartigen Gewölbe", und von der Sorte habe ich schon einige gesehen.
Eine Garage ohne British-Leyland-Oldtimer ist zwar möglich, aber völlig sinnlos.
Benutzeravatar
Allegro1300
Bacon
 
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag, 4. Dezember 2012, 12.13
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Mathilda » Montag, 7. September 2015, 13.08

Neuigkeiten über den Untergrund wird es erst 2016 geben (können), weil zunächst der Dachstuhl fertiggestellt und das Dach eingedeckt werden muss. Inzwischen sind fast alle alten doppeltgebrannten Ziegelsteine im Reichtsformat verbaut, jetzt für die letzten Stellen nehmen wir (bzw. die Männer) noch Steine aus einem anderen Gebäudeteil in geringfügig anderem Format. Diese Woche sollen First- und Mittelphette rein, und die Sparren. Nächste Woche die Schalung.

Schräg gegenüber wurden von Archäologen Überreste einer alten Ziegelei und eines Dorfes aus einer Zeit vor Christus freigelegt, schon vor Jahren. Kann gut sein, dass in unserem Grund auch noch sowas ist. Allerdings würde es mich wundern, wenn das so dicht unter der Oberfläche wäre.

Ich tippe eher auf Luftschächte und/oder Stollen, Flöze irgendwas in der Art. Hier gab es nämlich auch über hunderte von Jahren Bergbau. Und unser Grund war früher Bestandteil einer Zeche, obschon der ursprüngliche Bauherr 18zwieback Privatmann war und erst an die Zeche veräußert hat. Das Gebäude, das wir gerade bearbeiten, war sogar früher mal Stall für Grubenpferde bzw. später dann für die Nutztiere der Steigerfamilien.

Inzwischen sind wir sicher, dass überall dort, wo im Gebäude der Boden verspringt und plötzlich eine Stufe aufweist, ein Hohlraum/ Gewölbekeller drunter ist. Und wie gesagt, vor dem Gebäude eben weit in den Garten hinein, weitergeht.

Die Hoffnung auf das Bernsteinzimmer habe ich noch nicht aufgegeben, auch wenn jetzt irgendwelche Polen behaupten, es entdeckt zu haben. :cry:
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon german_fa » Samstag, 25. Februar 2017, 10.19

interessante Geschichte - wie ist sie denn dann ausgegangen in 2016 ?
german_fa
Smartie
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 6. Januar 2017, 11.36
Wohnort: Bodensee

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon Mathilda » Samstag, 25. Februar 2017, 16.58

Also die Geschichte ging mit zahlreichen weiteren Überaschungen weiter und ist noch immer nicht aufgelöst. Beim Ausschachten innen fanden wir noch mehr Eingänge zu Gewölbekellern. Da aber die Keller anscheinend vor dem Gebäude liegen und nicht darunter, müssen wir warten bis zum ausheben des Bodens an der Außenwand.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Geheimnisvolles Gewölbe gefunden

Beitragvon german_fa » Samstag, 25. Februar 2017, 19.29

na dann viel Erfolg ohne schlimme Überraschungen und einem großen Schatz
german_fa
Smartie
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 6. Januar 2017, 11.36
Wohnort: Bodensee

Vorherige

Zurück zu Plauderchannel und off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 18 Gäste