Hosenkauf bei Übergewicht

in XXL

Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon goodoldjonny » Sonntag, 23. März 2014, 8.56

Hallo Leute,

hoffe ich bin unter dieser Rubrik richtig...

Also vorab erstmal über meinen Körperbau:
175 cm
ca. 118 "im Moment"
sehr dick der Bauch/Po Bereich (kein praller sondern ehr hängender Bauch)

Wenn ich mir neue Hosen kaufe achte ich immer drauf das sie nicht zu eng aber auch nicht ganz zu weit sind, immer so das sie oben rum angenehm fest sitzen und ich trage noch hosen die hinten "auf" dem Po und vorne bis unterm Bauch gehen weil ich denke das der Bauch dann mehr Platz zum ausdehnen hat als in der Hose. :D

Nun aber folgendes, wenn ich dann damit herumlaufe sackt die Hose bei jedem Schritt ein Stückchen herunter und ich muss sie ständig wieder hochziehn; obwohl ich auch einen stram sitzenden Gürtel trage. :(

Was mach ich falsch oder ist das bei Übergewicht normal?
Worauf sollte man als Übergewichtiger beim Hosenkauf achten?
Welche Art von Hosen sollte man kaufen wenn man weiß das man noch zulegen wird?
goodoldjonny
Smartie
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 12. November 2012, 18.01

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon schwerkraft » Sonntag, 23. März 2014, 19.41

Ich kann da kaum noch mitreden. Kann nur noch Schlupfbundhosen tragen. Und auch hier hängt der Bauch extrem über dem Hosenbund. Ich muss auch ständig die Hosen hochziehen.
schwerkraft
Muffin
 
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch, 25. September 2013, 14.59

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Sophie_die_Henkersmaid » Sonntag, 23. März 2014, 21.04

Ich tippe mal, dass die Verteilung das Problem ist. Wenn man eine sehr bauchlastige Figur bei in Relation kleinem Po hat, dann ist die Hose hinten immer zu groß und wird folglich rutschen. Das ist ein Fall für den Schneider - da geht es mir als Frau auch nicht anders ;)
Sophie_die_Henkersmaid
 

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon abnomin » Freitag, 28. März 2014, 2.44

schwerkraft hat geschrieben:Ich kann da kaum noch mitreden. Kann nur noch Schlupfbundhosen tragen. Und auch hier hängt der Bauch extrem über dem Hosenbund. Ich muss auch ständig die Hosen hochziehen.


Du könntest mal wieder ein paar Bilder posten :3
abnomin
Smartie
 
Beiträge: 5
Registriert: Montag, 20. Februar 2012, 4.38

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon goodoldjonny » Sonntag, 30. März 2014, 22.50

Hm ja aber jede neue Hose zum Schneider geben, sowas kostet doch bestimmt unmengen an Geld?!

Dieses ständige "Hose hochziehen" muss endlich ein ende haben, ich hab mir überlegt/sehe als einzige Lösung den Kauf von Hosenträger!?

Hm...Schlupfbundhosen sind auch ne gute Sache werd mir demnächst mal eine Kaufen und ausprobieren, was mir nur n bisle Angst macht ist die Optik, ich arbeite in nem Büro aber will auch aus Imagegründen sehr gut gekleidet sein...(glaube es hilft mir auch beim weiter kommen/Karriere)...Ob da ne Schlupfbundhose passt?!
goodoldjonny
Smartie
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 12. November 2012, 18.01

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Dickerchen30 » Montag, 31. März 2014, 8.37

goodoldjonny hat geschrieben:Hm ja aber jede neue Hose zum Schneider geben, sowas kostet doch bestimmt unmengen an Geld?!

...
was mir nur n bisle Angst macht ist die Optik, ich arbeite in nem Büro aber will auch aus Imagegründen sehr gut gekleidet sein...(glaube es hilft mir auch beim weiter kommen/Karriere)...Ob da ne Schlupfbundhose passt?!


Wenn Du aus Image- bzw. Karrieregründen gut angezogen sein möchtest, dann würde ich jede Hose zum Schneider bringen, denn Hosenträger sehen auch nicht "karrierefördernd" aus.

Und das Geld sollte Dir dann Deine Karriere doch wert sein.
Die wesentliche Voraussetzung für Dein Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der Du bist. (Erasmus v. Rotterdam)
Diskutiere nie mit Idioten, sie bringen Dich auf Ihr Niveau und schlagen Dich dort mit ihrer Erfahrung.
Wenn Gott gewollt hätte, dass alle schlank sind, hätte er dann die Sinnlichkeit erfunden??
Ein Sofa ohne Mops ist möglich, aber langweilig :-)
Benutzeravatar
Dickerchen30
Bacon
 
Beiträge: 830
Registriert: Samstag, 28. Januar 2012, 17.26
Wohnort: Osthessen

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Gemellus » Montag, 31. März 2014, 11.56

Hosenträger? Wieso sollten die nicht karrierefördernd sein?

Erinnert euch noch an den Broker Gecko " Gier ist gut" aus dem Film " Wall Strreet" , der trug immer Hosenträger......
hier ein Hosenträger- Stil - Guide:
http://www.stilmagazin.com/forum/guerte ... aeger.html

Mit freundlichen Grüßen Gemellus
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Gemellus
Superwoman
 
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag, 10. Mai 2013, 17.45

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Dickerchen30 » Montag, 31. März 2014, 16.23

Ich kenne den Film nicht und habe erst mal schnell gegoogelt. Klar, da sehen die Hosenträger schon ganz ok aus, aber da sitzen die Hosen auch wie angegossen finde ich (also was man auf den Bildern erkennen kann).

Anders finde ich es dann, wenn die Hose halt gar nicht ordentlich sitzt und nur von den Hosenträgern gehalten wird..
Die wesentliche Voraussetzung für Dein Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der Du bist. (Erasmus v. Rotterdam)
Diskutiere nie mit Idioten, sie bringen Dich auf Ihr Niveau und schlagen Dich dort mit ihrer Erfahrung.
Wenn Gott gewollt hätte, dass alle schlank sind, hätte er dann die Sinnlichkeit erfunden??
Ein Sofa ohne Mops ist möglich, aber langweilig :-)
Benutzeravatar
Dickerchen30
Bacon
 
Beiträge: 830
Registriert: Samstag, 28. Januar 2012, 17.26
Wohnort: Osthessen

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Morgilizeed1985 » Mittwoch, 2. April 2014, 14.49

Also Hosenträger ist nicht so mein Ding. Da fühle ich mich immer total eingeengt.
Benutzeravatar
Morgilizeed1985
Riesen-Ü-Ei
 
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14.05

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon goodoldjonny » Mittwoch, 2. April 2014, 22.24

Morgilizeed1985 hat geschrieben:Also Hosenträger ist nicht so mein Ding. Da fühle ich mich immer total eingeengt.


Hi Morgilizeed,

wie trägst du denn deine Hosen wenn dich "Hosenträger einengen"? Oder hast du einfach von Natur aus ne günstige Körperform die die Hose oben hält?
goodoldjonny
Smartie
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 12. November 2012, 18.01

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Gemellus » Donnerstag, 3. April 2014, 12.20

Dickerchen30 hat geschrieben:Ich kenne den Film nicht und habe erst mal schnell gegoogelt. Klar, da sehen die Hosenträger schon ganz ok aus, aber da sitzen die Hosen auch wie angegossen finde ich (also was man auf den Bildern erkennen kann).

Anders finde ich es dann, wenn die Hose halt gar nicht ordentlich sitzt und nur von den Hosenträgern gehalten wird..


Ja, hast Recht, das sieht dann aus wie eine Hose vom dummen August :mrgreen:
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Gemellus
Superwoman
 
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag, 10. Mai 2013, 17.45

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Dickerchen30 » Freitag, 4. April 2014, 7.35

Gemellus hat geschrieben: Ja, hast Recht, das sieht dann aus wie eine Hose vom dummen August :mrgreen:


Ja, genau so meinte ich das.
Die wesentliche Voraussetzung für Dein Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der Du bist. (Erasmus v. Rotterdam)
Diskutiere nie mit Idioten, sie bringen Dich auf Ihr Niveau und schlagen Dich dort mit ihrer Erfahrung.
Wenn Gott gewollt hätte, dass alle schlank sind, hätte er dann die Sinnlichkeit erfunden??
Ein Sofa ohne Mops ist möglich, aber langweilig :-)
Benutzeravatar
Dickerchen30
Bacon
 
Beiträge: 830
Registriert: Samstag, 28. Januar 2012, 17.26
Wohnort: Osthessen

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Belko1133 » Montag, 7. April 2014, 16.29

Ich würde auch sagen, dass du am besten das Geld in einen Schneider investieren solltest ;) dann bist du auch vollends zufrieden!
Eine Frage raubt mir den Verstand: Bin ich verrückt oder alle anderen im Land? — ALBERT EINSTEIN
Benutzeravatar
Belko1133
Ü-Ei
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag, 17. Dezember 2012, 15.50
Wohnort: Köln

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Madam Rosmerta » Montag, 7. April 2014, 21.58

Ich kann keine Hosen tragen.
Nur Schlabberhosen.
Mit Gummi.
An meinem Bauch sitzt nix.
Viele liebe Grüße von Madam Rosmerta :)
Bild
Madam Rosmerta
Eisbombe
 
Beiträge: 2112
Registriert: Samstag, 7. Januar 2012, 22.00

Re: Hosenkauf bei Übergewicht

Beitragvon Belko1133 » Freitag, 30. Mai 2014, 11.28

Hallo meine Liebe :)

es ist natürlich wichtig, dass du darauf achtest, dass die Hosen nicht zu weit bzw. zu eng sind :). Aber achtest du auch auf den Bund deiner Hose? Ob nun Schlaghose oder gerades Bein ist bei dir glaube ich wichtig, dass der Bund anders ist als bei den meisten Jeans. Die meisten Jeans sind leider sehr tief geschnitten oder mittig, leider rutschen die dann halt auch immer wieder etwas runter und ich glaube so ein enger Gürtel ist glaube ich dann auch ganz schön unbequem :| .

Achte darauf, dass du immer Jeans kauft die mit High Waist ausgezeichnet sind, dh viel höher geschnitten sind als normale Jeans und so auch eine stützende Wirkung haben. Da fühlt man sich gleich viel wohler :) und es schneidet nicht so ein wie ein Gürtel und rutscht nicht.

Wenn du dich noch mehr informieren möchtes, ich hab hier einen Guide gefunden wohlbeleibt.de , da gibts immer einen Tipp, ob kurze Beine, großer Po, oder wie in deinem Fall ein bisschen Bauch der zu kaschieren ist ;) .

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen und du findest eine Hose, die nicht mehr so nervig rutscht und die vielleicht besser passt :).

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Belko1133
Ü-Ei
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag, 17. Dezember 2012, 15.50
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Modisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron