Toilettensitze :D

Toilettensitze :D

Beitragvon tangerine » Mittwoch, 12. April 2017, 12.22

Jaa, ich weiß, ein spezielles Thema, aber es ist nun mal eins.

Seit nun mehreren Wochen suche ich den richtigen Toilettensitz.
Er muss belastbar sein, schon aus Gründen des Bekanntenkreises ;) mindestens bis 200 kg. Das findet man bei vielen bis den meisten Angeboten online nicht heraus. Da, wo es dasteht ist häufig 150 kg die Obergrenze. Nach meinen bisherigen Recherchen läuft es deshalb wohl auf einen Holzsitz hinaus.
Er braucht stabile Scharniere, die nicht, wie z.B. bei diversen Baumarkt-Eigenmarken aus schwarniergewordenen Sollbruchstellen bestehen. Also am besten was Patentiertes ;), das nicht aus einem doppelten Schraubensystem besteht, bei dem der Befestigungsteil an der Schüssel zwar vernünftiges Metall ist, aber der gesamte Oberaufbau dann von kleinen Plastiknubbsies festgehalten wird, die bei jedem nicht exakt geraden Draufsitzen zu einer Verschiebung des Sitzes und nach und nach zur Verformung, Ausleierung und Bruch des Scharniers und fortfolgender Bestandteile führt.
Verchromte Scharniere sind zwar schön, aber leider rostanfällig, wenn es was ähnlich stabiles in rostfrei gäbe, yeeaah! Plastikscharniere nur, wenn die Positionierung/Verarbeitung so ist, dass aus der Materialwahl keine höhere Bruchwahrscheinlichkeit resultiert.
Dann brauche ich eine Widerstandsfähigkeit auch gegen scharfe Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Nennt mich zwanghaft, aber bei Toiletten mag ich nicht sowas wie "Darf aufgrund der wasserbasierten, umweltfreundlichen Lacke nur mit vorher sanft gestreicheltem Wasser gereinigt werden". Das ist für mich ein absolutes Ausschlusskriterium.
Generell auch eine Beschichtung, die vorhersagbar zu baldiger Verfärbung oder Abplatzung führt, disqualifiziert das Teil.

So. Und nun steh ich da. Ich finde einfach meine eierlegende Wollmilchsau unter den Toilettensitzen nicht. Ich bin bereit durchaus einiges zu investieren. Ich benötige keine hypercoolen Extras wie Absenkautomatiken u.ä., aber ich nehm die auch, wenn mein Traumtoilettensitz nur mit sowas zu kriegen ist.

Bitte helft mir mit konkreten Vorschlägen. Wenn Ihr fürchtet, dass das verbotene Werbung ist, bin ich auch für PNs dankbar, dann müsst Ihr auch nicht dem Foren-Volk offenbaren, dass Ihr Kenner seid. ;)

Vielen, vielen Dank im Voraus an jeden, der weiterhelfen mag!
tangerine :)
“Work for a cause, not for applause. Live life to express, not to impress. Don’t strive to make your presence noticed just make your absence felt.”
Benutzeravatar
tangerine
Dreiviertelguglhupf
 
Beiträge: 230
Registriert: Sonntag, 26. Januar 2014, 15.23

Re: Toilettensitze :D

Beitragvon Mathilda » Freitag, 14. April 2017, 7.16

Ich schließe mich dann mal an. Ein Sitz aus Holzkern -weiß lackiert- war mein Favorit für Berlin. Stabil, hielt was aus, ABER die Unterseite der Brille verfärbte sich immer mehr gelblich, offensichtlich hielt die Unterseite also der Harnsäure nicht stand. Würg. Das war extrem schade, da das Teil ansonsten, insbesondere Mechanisch, unkaputtbar war. Aus dem Baumarkt und unter 50 Euro übrigens.

Modell Nr. zwei war vom Möbeldiscounter, massive Ausführung, bedruckt mit einem hübschen Motiv und hochglänzend, ABER leider waren die Scharniere genau wie beschrieben, wie sie nicht sein sollen. Wurde nach nichtmal einem Jahr zum freischwebenden Einscharnierigen. Preis war unter 40 Euro.

Modell Nr. drei vom Kaffeeröster mit Absenkautomatik verlor nach wenigen Monaten die Automatik und nicht viel Später auch alles andere. Preis war unter 30 Euro.

Ich suche jetzt auch...
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2008
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38


Zurück zu Tips und Tricks im Haushalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast