Sportliches gainen

Darf’s ein bißchen mehr sein?

Sportliches gainen

Beitragvon Ausgeleiert » Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19.14

Hallo,

ich stehe vor einem Trilemma und möchte euch, die Benutzer dieses Forums, um Rat fragen.

Meine Freundin und ich, beide 22 Jahre alt und Studenten, haben uns vor einiger Zeit unterhalten und ich habe ihr erzählt, dass ich auf etwas dickere Frauenbäuchlein stehe und es mir sehr gefallen würde, wenn sie ein wenig zunimmt, damit ihr Hintern und ihre Schenkel dicker werden.

Sie ist prinzipiell nicht so der Fan vom Gainen, würde aber nichts dagegen sagen etwas zuzunehmen um ihren Hintern aufzupolstern, sofern ich die neuen Hosen kaufe und sie sagt wann genug ist. Außerdem will sie regelmäßig sporteln.

Sie isst im Übrigen auch nicht extra mehr als sie hunger hat, das mit dem Zunehmen fasst sie so auf, dass sie zwar nichts gegen mehr Fett am Hintern haben würde, aber extra dafür zu essen tut sie sich auch nicht an.

Allerdings sei gesagt, dass sie seit wir zusammen wohnen langsam aber stetig zunimmt. Wir besitzen zwar keine Waage aber ich kann es an der größer werdenden Cellulite an ihrem Hintern und an der Tatsache erkennen, dass die Hosen allesamt langsam aber sicher zu eng werden. Abgesehen davon aber ich Körpermaße von davor und von vor einigen Wochen. :mrgreen:

Taille ist momentan auf 71 cm
Hintern auf 104 cm
Oberschenkel auf 55 cm und
Waden auf 38 cm

Sie hat also einen ziemlich flachen Bauch momentan.

Mein Problem ist nun folgendes:
Ich will dass sie Gesund ist, also sich halbwegs gesund ernährt und Sport macht.
Ich will außerdem das sie zufrieden und glücklich ist.

Ich will aber auch, dass sie zunimmt und damit ihren süßen Arsch verbreitert und vielleicht sogar ein kleines Speckbäuchlein bekommt.

Zufrieden und glücklich ist sie, wenn sie nur langsam genug zunimmt und Sport macht denn, so blöd und gemein das klingt, langsame gains bemerkt sie nicht und die stören sie also folglich auch nicht.

Nur müsste sie mehr Kalorien zu sich nehmen wenn sie beginnt Sport zu machen und das am besten auch noch durch gesunde Lebensmittel und nicht in riesigen Mengen.

Seht ihr das Problem?


Ich wollte also fragen, ob ihr mir aus Erfahrung gesunde, sehr energiedichte Gerichte empfehlen könnt, die wir zubereiten könnten, so dass sie einen Kalorien Überschuss hat, sich nicht mit Junkfood vollstopft und dennoch nicht tausend stopfen muss um das zu erreichen.

P.S.: Sicher, die Chipspackung auf der Couch wird niemals verschwinden, da könnt ihr euch sicher sein, die mag sie viel zu sehr. :P

Danke für eure Kommentare!
Ausgeleiert
M&M
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag, 16. Dezember 2017, 17.25

Zurück zu Feeding und Weightgain

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste

cron