[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Thema anzeigen - Wer arbeitet wird dick? • Wohlbeleibt

Wer arbeitet wird dick?

Du möchtest abnehmen?
Hier kannst Du Dich darüber austauschen!

Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Kurvenfan » Mittwoch, 1. Mai 2013, 9.42

Servus Leute,
aktuell habe ich das Problem auch mit meinen Kilos zu kämpfen.
Für das Forum hier wäre ich wahrscheinlich nicht richtig "dick" aber immerhin bin ich auch schon bei 105kg angekommen.

Ich habe im Jahr 2011 noch den Halbmarathon in Budapest geschafft. Durch die Arbeit und jetzt auch noch eine Weiterbildung habe ich jedoch leider viel zu wenig Zeit für Sport.
Leider bin ich ein ziemlich guter Esser und kann nur schwer aufs Essen verzichten. So eine Diät aller FDH ist für mich auch nur schwer durchzuhalten. Jetzt kommt hier auch wieder die Grillsaison. :D
Leider gibts im August eine Hochtzeit und da muss ich wieder in den Anzug passen. *fg*

Hat jemand von euch eine Idee was man so zwischendurch knabbern kann was doch noch irgendwie lecker ist aber nicht so viele Kalorien hat?
Alles was man so zu knabbern finden kann ich ja nicht gerade ohne. Die typischen Sachen wie Süßigkeiten oder Nüsse etc. haben jetzt nicht gerade wenige Kalorien.

Ich finde Obst geht ab und zu mal aber ich bin nicht so derjenige der 5 mal am Tag nen APfel essen kann. Ich esse auch eher öfter über den Tag verteilt je nach Betätigung kleine bis mittlere Portionen. Das hat sich für mich als Bestes erwiesen. Mit dem Sport damals perfekt aber ohne Sport leider die Garantie zum Zunehmen. ;)

Vielleicht hat jemand von euch noch einen Tipp für einen schnellen Snack zwischendurch.
Kurvenfan
 

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Stardust » Mittwoch, 1. Mai 2013, 12.06

Probiers mal mit der Vollkorngeschichte... statt weißem Brot Vollkorn, dann zwischen durch einfach mal Gemüseknabbereien, kann man ja auch mit Dip essen, Sauerrahm z.b. oder Kräuterquark. Ja gut diverse andere Spielereien, arten dann meistens schon in mehr Aufwand aus. Ich mag z.b. gern Köln Haferflocken mit Naturjogurt, etwas Honig und dann frische Früchte rein, dass würde auch noch schnell gehen für zwischendurch.

Vollkornbrot mit körnigen Hüttenkäse und Banane drauf
Köln Flocken mit Jogurt und Obst
Kohlsuppe vegi (kann man sich vorkochen und überall mitnehmen)
Salat mit Putenstreifen und Dressing (vorsicht ein wo nicht so viel Zucker drin ist) oder anderen Sachen, dass kann man ja jeden Tag wechseln, gibts ja genug was man da drauf machen kann
Knabbergemüse mit Dip (am besten Sauerrahm)
Knäckebrot mit Kräuterquark
Wasser trinken auch wenns für den ein oder anderen Ekelhaft ist... aber gegen Durst immer noch das beste
Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg sie zu finden
Benutzeravatar
Stardust
Bacon
 
Beiträge: 871
Registriert: Montag, 16. Januar 2012, 21.37
Wohnort: Bayern

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Kurvenfan » Mittwoch, 1. Mai 2013, 19.53

Hallo Stardust, das mit dem Müsli und dem Joghurt hört sich gut an.
Trinken tue ich zum Glück zu hause immer nur Mineralwasser. Haben das schon immer so gehandhabt bei meinen Eltern seid ich klein bin. Vermisse aber beim Trinken das Zuckerzeug auch net. :mrgreen:

Ich bin leider beim Essen so ein bissel Faul und renn halt alle 2 oder 3 Stunden mal zum Kühlschrank um was abzugreifen. Da wäre Müsli beim Lernen oder am Rechner noch das Beste.
Salat ist immer so ne Sache, da man den immer frisch kaufen muss wobei ich echt sagen muss ,dass der mir sehr gut schmeckt. Aber zu "viel" Dressing versaut dann auch wieder die Kalorienbilanz und das mit dem Zucker ist sowieso krass wo und vor allem wieviel Zucker mittlerweile überall drin ist.

So Sachen wie Möhrensticks oder so ließen sich auch noch ganz gut vorbereiten.
Das nehm ich auf jeden Fall mal gedanklich mit auf meinen Speiseplan. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. :!:
Also danke schonmal! :)
Kurvenfan
 

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Dumpling » Mittwoch, 1. Mai 2013, 21.15

Dressing muss nicht immer eine Kalorienbombe sein. Es ist natürlich Geschmacksache, aber die fertigen Dressings schmecken mir gar nicht, daher mache ich Dressings immer selbst. Dazu mische ich einfach Naturjoghurt, etwas Mayonnaise + 8-Kräuter-Mischung + Salz/Pfeffer. Da ist also überhaupt kein Zucker drin, und die Mayo kann man sicher auch ganz weglassen.

Es gibt ja auch fertig geschnittene Salatmischungen, bei denen hast Du keinen Abfall und kaum Arbeit. Den Salat würde ich aber sehr gut aussuchen und gut durchwaschen. Da können sich sehr schnell Keime bilden.
"Ein gutes Stück Fleisch hat immer einen Fettrand."
Benutzeravatar
Dumpling
Bacon
 
Beiträge: 744
Registriert: Donnerstag, 23. Februar 2012, 22.13

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Stardust » Mittwoch, 1. Mai 2013, 22.28

Ich bin ja beim Salat eher die Marke.... Balsamico und bissi Öl und Salz und Pfeffer drüber. So handhabe ich das immer.

Meine Kollegin macht sich auch immer Mittags Nudeln nur mit Jogurt, ich find das ja ein wenig übertrieben.. manchmal auch Ananas mit Reis und bissi Putenstreifen.
Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg sie zu finden
Benutzeravatar
Stardust
Bacon
 
Beiträge: 871
Registriert: Montag, 16. Januar 2012, 21.37
Wohnort: Bayern

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Loveroffatties » Mittwoch, 1. Mai 2013, 23.51

... kauf doch einfach nen neuen Anzug ;)
"Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne" (Arabisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Loveroffatties
Bacon
 
Beiträge: 825
Registriert: Sonntag, 29. Januar 2012, 21.26
Wohnort: Bayern

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Mathilda » Donnerstag, 2. Mai 2013, 12.54

Was quasi null Kalorien hat, kein Fett und keine Kohlenhydrate, aber durchaus schmeckt und schnell zum Knabbern verfügbar ist:

Schraubgläser mit eingelegtem Gemüse, zB:

- gegrillte Paprika
- Champignons
- Senfgurken
- Gurkenhappen
- Cornichons
- Spargel
- rote Beete
... (einfach mit offenen Augen durch die Gemüsekonservenabteilung streifen).

Ebenfalls lecker, und kalorienmäßig vertretbar:

Optiwell Molkereiprodukte. Die haben im Schnitt 0,1% Fett, sind aber im Gegensatz zu eigentlich allen anderen fettreduzierten Puddings, Joghurts usw. auch zuckerreduziert, so kommt ein Cerealien-, Kirsch-, Vanille-, ... Joghurt auf gerade einmal 50 Kcal.

Low Carb (wichtig!!) Proteinriegel. Es ist allerdings schwer, welche zu finden, die weder Fett, noch viele Kohlenhydrate enthalten. Mir sind nur zwei Hersteller mit je zwei Sorten bekannt. Ein Hersteller mit blau-silbernem Wickelpapier stellt zB die Sorte Cookies/Cream und Cocos her mit je 50 Gramm zu im Schnitt 2,49 EUR bei um die 180 Kcals. Ein anderer Hersteller hat in seinem sehr reichen Sortiment zwei Riegel, in die er wenig KHs packt, einmal was Nougat-Karamell-Artiges und ein Beerig-Fruchtiges. Kosten um die 1,50 EUR - 2,00 EUR, haben unter 150 Kcals, wiegen aber auch nur 30 Gramm. Die sind sehr lecker, man kann sie nur in kleinen Bissen essen und kaut recht lange, die machen satt und man hat das Gefühl man hätte gerade ne ganze Tafel Schoki verputzt. Hat den weiteren Vorteil, dass Eiweißriegel den Körper davon abhalten können, seine Muskeln zu verzehren, wenn man am Abspecken ist, bzw. beim Muskelaufbau unterstützen können. Macht aber nur Sinn, wenn man sich auf einen Riegel beschränken kann um damit zu verhindern, dass man eine Tafel Schoki oder eine Tüte Chips plattmacht. Wenn man sich dann gleich drei oder vier Riegel reinzieht, könnte man ebensogut auch Süßes futtern.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Kurvenfan » Freitag, 3. Mai 2013, 21.57

Na das sind ja noch ein paar Anregungen. Mit dem Salat stimmt schon, die Salatmischungen kann man ja dann auch schnell "zubereiten" man muss ja quasi nur das Dressing drüber gießen. Aber finde die schmecken höchstens 1 oder max 2 Tage bei Lagerung sonst wird der Salat komisch.

@ Mathilda
Ja das hat mir ein bekannter auch gesagt mit dem Gemüse aber ich leider mag ich nix eingelegtes. Vor allem nicht wenn Essig dran ist. Da bleibt dann quasi nur frisches oder wenn man so TK Gemüse hat. Das hab ich auch schon mal probiert und wenn die gute Qualli haben kann man das Gemüse nach dem Auftauen auch ganz normal so knabbern.

Bei den Riegeln wäre das sicherlich eine Option aber wie du schon gewarnt hast darf man dann net zwei oder drei davon essen, dann nützt es auch wieder nix. ^^ Ich hab da immer das Gefühl das is dann nur was für den hohlen Zahl wenn die Dinger nur 30 - 50g haben. :mrgreen:

Noch @ LOF
Ja über das Thema neuer Anzug hab ich auch schon nachgedacht. ;) Leider ist es hier in Ungarn aber schwer Sachen in meiner Größe zu bekommen also was die "Länge" angeht. Vor allem wenn man nicht mehrere Hundert Euro ausgeben will. Dafür das ich das Ding bis jetzt ja quasi nur 2 mal an hatte wäre das ein schlechtes Preis/Leistungs Verhältnis. :D Ich würde vielleicht auch gern nochmal so einen Halbmarathon mitmachen wollen solang ich noch "jünger" bin. Aber da muss ich zum Wohle meiner Knochen dann halt sowieso noch ein bissel abspecken.

Trotzdem vielen Dank für die weiteren Anregungen. Ich denke wenn es wirklich so einfach wäre da was ultimatives zu finden gäbs viele Diät-Diskussionen ja nicht. Ernährung ist irgendwie immer sehr individuell.


PS:
@ Stardust
Hier in Ungarn ist das eins der Lieblingsgerichte. Die Essen mit Vorliebe Nudeln mit "Tejföl" das ist so Sauerrahm und Grieben dazu. Das schmeckt eigentlich wirklich lecker. Hat halt ein paar mehr Umdrehungen als Joghurt dann. 8-)
Kurvenfan
 

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Madam Rosmerta » Samstag, 4. Mai 2013, 11.06

Man muss vielleicht seinen Geschmack auch etwas umstellen dann.
Wenn man nunmal abnehmen möchte, muss man entweder weniger, oder andere Dinge (oder am besten beides) als vorher essen *schulterzuck*

Ich liebe einfach gecshnittenen Kopfsalat, ohne alles, das ist eine frische knackige Knabberei fürs Büro. Karotten sind super und man kann wunderbar fluffig davon kacken - love it.

Süßkartoffeln ebenso.
Viele liebe Grüße von Madam Rosmerta :)
Bild
Madam Rosmerta
Eisbombe
 
Beiträge: 2112
Registriert: Samstag, 7. Januar 2012, 22.00

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Sophie_die_Henkersmaid » Samstag, 4. Mai 2013, 13.10

Nüsse sind kein Problem, wenn man welche mit Schale (Erdnüsse und Pistazien) kauft und sich nicht die ganze Tüte hinstellt. Ich brauche manchmal eher Beschäftigung als was zu essen ;) Bei Fruchtjoghurts empfehle ich, selbst tätig zu werden. Es gibt zwar Joghurts, die kaum Kalorien haben, in dem Segment gibt es aber praktisch nichts, was tatsächlich auch Frucht drin hätte.

Früchte kleinschneiden, mit etwas Wasser in den Topf geben, Zucker nach Gefühl dazugeben und kochen. Etwa 2/3 der Früchte mit der Gabel zerdrücken, sobald sie weich sind. Das daraus resultierende Muss mit Stücken erkalten lassen und unter den Joghurt heben. Nimmst Du 3,5% igen Joghurt, wirst Du kaum Zucker brauchen und ich finde das Ergebnis befriedigender. Esse ich Sachen, die mich nicht befriedigen, esse ich automatisch mehr.

Den Zucker kannst Du natürlich durch Stevia ersetzen. Stevia aber erst nach dem Kochen dazugeben, würde ich sagen. Da die Früchte gekocht sind, hält sich das Ergebnis auch 2-3 Tage im Kühlschrank.

Beim Kauf von Stevia darauf achten, dass es nicht mit einer Zuckerart gemischt ist.
Sophie_die_Henkersmaid
 

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Kurvenfan » Montag, 6. Mai 2013, 15.39

Kurvenfan
 

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Mathilda » Dienstag, 7. Mai 2013, 11.09

Stevia ist für Diabetiker super. Stevia schmeckt zwar süß, wird aber vom Körper nicht verstoffwechselt, also quasi ungenutzt wieder ausgeschieden. Es lagert sich (anders als bei Süßstoffen) nichts im Körper oder gar im Gehirn ab, es verursacht kein Alzheimer usw. Der Blutzuckerspiegel bleibt ebenfall unten.

Allerdings gibt es so viele Arten von Produkten, die als "Stevia" verkauft werden, dass man sehr genau hinschauen muss. Es darf zB nichts mit anderen Stoffen gestrecktes sein, und je nach Hersteller hat es mal einen als lakritzig empfundenen Beigeschmack, mal ist es wirklich nur süß usw.

Ich habe mir bislang die besten Produkte aus Frankreich mitgebracht, wo es Dank einer Sondervorschrift schon seit vielen, vielen Jahren ganz legal im Lebensmittelhandel verkauft werden darf (statt wie hier, in Bioläden bei "Kosmetik"), und die Franzosen haben da sehr viel Erfahrung mit. Von Hermesetas gibts einige sehr leckere Stevia-Produkte, und es gibt sogar Stevia als "Würfelzucker" und Stevia als "Streuzucker", damit selbst Backrezepte ohne Mühe 1:1 statt mit Zucker mit Stevia zubereitet werden können.

Stevia ist nur aus einem einzigen Grund für mich nicht ganz soooo wichtig: Ich verwendete sowieso nie Zucker oder Süßstoff, außer beim Backen und auch da nur sehr minimal, daher muss ich beim Kochen usw. auch nichts substituieren. Kaffee, Tee, Joghurt, Obst usw. süße ich eh nie.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Sammy » Mittwoch, 8. Mai 2013, 8.45

Bei meiner Kollegin und mir hat sich das zu Gewohnheit gemacht, das jeder ne Tupperschüssel mittags auf den Bürotisch stellt. Es gibt da immer Karotten- und Gurkensticks, Radieschen und Cocktailtomaten, Äpfel schon mundgerecht geschnitten, Trauben, Erdeeren usw. Eben alles, was keine Sauerei beim Essen am Schreibtisch verursacht :lol:

Aber für Notfälle haben wir auch unsere "Nervenschublade" die voll mit Schokolade und Kekse gefüllt ist. Sachen halt, die wir oftmals geschenkt bekommen. Jedoch durch das Obst und Gemüse am Nachmittag naschen wir deutlich weniger als zuvor ;)
Macht brauchst Du nur, wenn Du etwas Böses vorhast - für alles andere reicht Liebe um es zu erledigen.
Benutzeravatar
Sammy
M&M Crunchy
 
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch, 17. Oktober 2012, 19.05

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon Mathilda » Freitag, 10. Mai 2013, 10.10

An frischem Gemüse stört mich eigentlich nur die Notwendigkeit des schnibbelns und herrichtens. Daher liebe ich diese vorgewaschenen vorbereiteten essfertigen Radieschen und Möhren aus dem Großhandel.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Wer arbeitet wird dick?

Beitragvon okieh » Sonntag, 12. Mai 2013, 18.54

wenn du kleinigkeiten für nebenbei suchst kann ich dir naturjoghurt oder quark empfehlen. ein wenig honig drüber oder einen apfel reingerieben oder eine banane drin zerdrückt ist ziemlich lecker.
LG
okieh
M&M mit Erdnuss
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag, 19. März 2013, 21.50

Nächste

Zurück zu Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron