[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 379: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Thema anzeigen - Das Wetter macht den Appetit. • Wohlbeleibt

Das Wetter macht den Appetit.

Du möchtest abnehmen?
Hier kannst Du Dich darüber austauschen!

Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Pummelhummel » Montag, 6. Juni 2016, 21.49

Geht es euch ähnlich wie mir?
Ich spiele mit dem Gedanken abzunehmen, weil mein Doppelkinn überhand nimmt ^^
Und deshalb habe ich mich mit meinem essverhalten auseinandergesetzt (finde ich wichtig sonst kann man doch nichts ändern)
Nun ja und was mir auffiel je wärmer es wird, desto weniger möchte ich fettige Nahrung zu mir nehmen, also auch kein Sahneeis (welches ja grundsätzlich kühlen könnte). So unter 20 grad gibt es für mich nichts besseres als deftiges und Kalorienreiches Essen.

Also mach ich mir gerade Gedanken ob ich im Sommer abnehme und wenn der Herbst/Winter wieder anfängt, auch wieder zunehme.

Dieser Gedanke nervt mich gerade etwas und frustriert mich. (aber Lebkuchen ist einfach toll)

Wie erlebt ihr eurer saisonales Essverhalten?
Habt ihr sowas überhaupt?
Und versucht ihr, gerade mit Blick auf das Gewicht halten oder reduzieren, euer Essverhalten und eure Essgelüste gezielt zu ändern?
Benutzeravatar
Pummelhummel
Gugelhupf
 
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch, 23. September 2015, 15.27
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Dumpling » Montag, 6. Juni 2016, 22.35

Ob es bei mir vom Wetter abhängt, weiß ich gar nicht. Mein Appetit richtet sich eher danach, ob ich gerade viel Stress habe und wie ich mich fühle. Wenn es mir schlecht geht, brauche ich etwas Leckeres. Ich esse aber auch einfach gerne. Grundsätzlich kann ich aber auch noch im Schneesturm ein Eis essen und bei 35°C eine Pizza verdrücken. Ich habe auch schonmal im Hochsommer die Glühweinsaison eröffnet, einfach weil ich Lust darauf hatte und mit Entzücken festgestellt hatte, dass da noch ein Fläschchen übrig geblieben war. Was ich nicht kann, ist unterwegs "mal eben schnell was essen", womöglich noch beim Laufen in der Fußgängerzone. Ich muss mich zum Essen ruhig hinsetzen, sonst bekomme ich Bauchschmerzen. Ich versuche gerade auch wieder etwas abzunehmen, aber es will nicht so recht klappen. Ich bin eher froh, wenn ich nicht noch weiter zunehme.
"Ein gutes Stück Fleisch hat immer einen Fettrand."
Benutzeravatar
Dumpling
Bacon
 
Beiträge: 744
Registriert: Donnerstag, 23. Februar 2012, 22.13

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Pummelhummel » Montag, 6. Juni 2016, 22.44

Wow Hochsommer Glühwein ^^
Nun ja es gibt ja auch Wintergrillen ^^

Würdest du dich als "emotionalen Esser" bezeichnen? Ich weiß es wird eher im negativen Sinne benutzt, aber eigentlich ist es doch bei dir das Bauchgefühl, oder?
Bei dir macht Appetit den Hunger :-)

Ich finde das interessant dass du nicht unterwegs isst, bei mir geht das einfacher weil es nebenbei ist und ich dann nicht mal richtig satt werde( ich esse wenn dann nur ungerne unterwegs weil die Leute glotzen oder Kommentare machen)
Benutzeravatar
Pummelhummel
Gugelhupf
 
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch, 23. September 2015, 15.27
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Dumpling » Montag, 6. Juni 2016, 23.00

Ich denke, "emotionaler Esser" trifft es bei mir ganz gut, allerdings sehe ich es als wertfreie gegebene Tatsache an und nicht als negative Reaktion. Ich genieße eben gerne, und da gehört für mich auch Ruhe und Gemütlichkeit dazu. Mit Stress meine ich auch nicht unbedingt Termindruck, sondern eher so ein besorgtes Unglücklichsein. Dann brauche ich Schokolade. Es ist für Leute, die Dicksein per se als schwach und negativ betrachten, natürlich einfach, Menschen wie mich als problembehaftete "emotionale Esser" zu bezeichnen. Aber so etwas sollte uns alle nicht stören. Manche Menschen brauchen eben einfache Erklärungen und ein einfaches Weltbild. Ich habe mal gelesen, dass Dicke sogar stressresistenter seien, da sie den Stress durch Nahrung kompensieren. Man kann es also positiv und negativ sehen. Ob das für "die Dicken" so zutrifft, sei mal dahingestellt.
"Ein gutes Stück Fleisch hat immer einen Fettrand."
Benutzeravatar
Dumpling
Bacon
 
Beiträge: 744
Registriert: Donnerstag, 23. Februar 2012, 22.13

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Ms_Patmore » Montag, 6. Juni 2016, 23.53

Im Sommer spüre ich Bewegungsdrang, den Winter würde ich am liebsten verschlafen: Winterdepression lässt grüßen. Meine Wintermuffeligkeit beschert (das nenne ich mal einen Freudschen Vertipper) mir Extrapfunde, was ich aber auch okay finde. Ist halt mein persönlicher Fellwechsel. Die schmilzen dann im Sommer wieder ab 8-)
"Dick sein ist keine physiologische Eigenschaft – das ist eine Weltanschauung."
Kurt Tucholsky (1920): "Priester und Detektiv", in: "Die Weltbühne"
Benutzeravatar
Ms_Patmore
Muffin
 
Beiträge: 104
Registriert: Freitag, 29. Januar 2016, 10.22

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Mathilda » Dienstag, 7. Juni 2016, 11.55

Jetzt so mit konstant um die 30 Grad habe ich - so lange ich schwitze und mir elend (zu) warm ist, übnerhaupt keinen Hunger bzw. kein Bedürfnis, diesen zu stillen. Im Winter, wenn mein Körper damit zu tun hat, Wärme zu produzieren (= Energie zu verbrauchen), habe ich tendenziell großen Appettit und auch Hunger.

Wenn ich denn in der warmen Jahreszeit Hunger / Appettit habe, dann in aller Regel auf kühlen Quark mit Kräutern, Pellkartoffeln dazu, oder auf Blattsalate mit "Extras" wie frischen Kräutern, Spargelstückchen, Avocado, Mozzarella und besonders leckerem Öl und Essig, zB Feigenessig und Pistazienkernöl oder ein gutes frisches junges grünes portugiesisches Olivenöl. Geflügel, schön mager, oder ein indisches Curry, darfs auch sein wenn es sich zur Nacht abkühlt. Spaghetti Aglio Oleo ist ebenfalls einer der Hitze-Favoriten. Spargel, Erdbeeren und Wassermelone sind auch oft auf dem Tisch dann.

Im Winter mag ich lieber kräftiges Essen, knusprige Gans oder krosse Ente (da ist mir letzten Winter ein Highlight geglückt in meinem Ofen), Semmel-/Serviettenknödel, dunkle kräftige Saucen, Pizza vier Käse plus Salami Pepperoni, Pommes aus dem Ofen selbstgemacht, Steak mit Whiskysauce usw.

Da ich im Sommer bei großer Hitze aber auch kaum Kalorien verbrauche wenn ich halb zerfließend am Schreibtisch hocke, und mich so wenig wie möglich bewege, eignet sich die Jahreszeit nicht zwingend besser zum Abspecken. Meinen Grundumsatz erhöhen kann ich tendenziell besser im Frühjahr oder Herbst bei moderaten Temperaturen aber schon besserem unmatschigem Wetter.
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Gemellus » Dienstag, 7. Juni 2016, 17.34

Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Gemellus
Superwoman
 
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag, 10. Mai 2013, 17.45

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Pummelhummel » Mittwoch, 8. Juni 2016, 8.30

Benutzeravatar
Pummelhummel
Gugelhupf
 
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch, 23. September 2015, 15.27
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Mathilda » Mittwoch, 8. Juni 2016, 9.11

Dann fasse mal einen wortwörtlichen Entzug ins Auge. Ich habe festgestellt, dass industriell gefertigten Knabbereien und Süßkram einfach Suchtstoffe beigemengt sein müssen. Ist man einmal aus dem Teufelskreis raus, kann man viel leichter verzichten und besser auf seinen Körper hören, wann er wirklich Bedarf hat, diesen dann auch mit gutem Gewissen stillen, und wann es nur Esslust oder Sucht ist.

Ich habe mir zB bei Yeeper auf Schokolade im Bioladen reines entöltes Kakaopulver, magere Milch und Banane gekauft, und mir daraus einen Shake gemacht. Das war von Fett und Kalorien etwas besser als gekaufte Schokolade, aber vor allem hat es sehr erleichtert, die Menge zu steuern und nicht abhängig gemacht. Bei Yeeper auf Chips habe ich Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten, ein schmackhaftes Salz (zB Fleur de Sel aus der Camargue) und sehr sparsam mit dem Pinsel ein gutes Öl darübergestrichen, eventuell noch einige Zweiglein Rosmarin dazu und es im Ofen bei 200 Grad knusprig gebacken. Hatte sicherlich nur etwas weniger Fett als gekaufte Chips, aber garantiert kein Natriumglutamat/ Hefeextrakt oder andere Süchtigmacher darin.

Der weitere Vorteil dieser Methode ist die langsamere Verfügbarkeit. Man muss erstmal ein wenig arbeiten und kann nicht einfach an den Vorratsschrank gehen, Tüte auf und losfuttern. Man ist länger in Kontakt mit dem Essen und hat auch schon haptische und olfaktorische Erlebnisse, die irgendwie auch schon ein wenig dafür sorgen, dass man dann nicht so sinnlos über das Essen herfällt.

Und umpolen, umpolen, umpolen. Finde eine andere Belohnung für dich. Steck das Geld, das du jetzt für Süßkram ausgegeben hättest, in eine Spardose, und gönn dir wenn dir danach ist irgendwas Verschwenderisches, auf das du echt Lust hast und dir niemals gegönnt hättest. Die Eintrittskarte für den Lieblingscomedian, die DVD, den Eintritt für eine Ausstellung oder den Minigolfplatz, Onlineguthaben bei Amazon & Co für coole Musik oder Hörbuch usw., oder irgendein super cooles Teil zum Anziehen, die limitierten Chucks/Vans/..., ein Parfum oder einen verwöhnenden Badeschaum. Und dann, wenn du dir das gönnst, denke daran, das landet jetzt nicht auf der Hüfte, sondern stimuliert das Belohnungszentrum anderweitig und ist WIRKLICH etwas Gutes, dass du dir tust.

Und habe kein schlechtes Gewissen, wenn das mal nicht klappt und du doch vermeintlich "schwach" wirst. Was man jahrelang antrainiert hat, wird man nicht in wenigen Monaten ablegen. Und schlimmer als der kleine Rückfall ist der Streß, den man sich deswegen macht. Dann lieber Krönchen richten, aufstehen und weitergehen.

Falls Du einen hohen Blutzuckerspiegel hast, kann dir Dulaglutid (Trulicity) helfen, eine wöchentliche Spritze, bei der 12 Dosen aber rund 500 Euro kosten und nicht jeder Arzt ist bereit, einem das zu verschreiben. In der Anfangsphase wird man dadurch viel schneller satt, ist länger satt, kann weniger essen, hat keinen Heißhunger auf Süßes usw. Aber heiße Temperaturen sollten das auch bewirken ;)
Wenn der letzte Kronleuchter verschandelt, die letzte Lavalampe erstarrt ist, werdet Ihr feststellen, dass man mit Energiesparfunzeln nicht anständig Licht machen kann.
Für mich bitte keine lebenden Körper im Essen.
Benutzeravatar
Mathilda
Superwoman
 
Beiträge: 2064
Registriert: Dienstag, 17. Januar 2012, 19.38

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Madam Rosmerta » Mittwoch, 8. Juni 2016, 17.37

Ich kann das was Mathilda sagt wirklich aus eigener Erfahrung bestätigen. Fertigessen hat einen enormen Suchtfaktor. Wenn man es irgendwie hinbekommt, 2 Tage auf Zucker und industrielle Zusätze zu verzichten, sieht die Welt am dritten Tag schon ganz anders aus. Ist ein lustiges Gefühl, dann bei Einkaufen an vielen Regalen einfach vorbei zu rennen, weil sie nicht locken. Und auch der Hunger verändert sich. Bei mir wirkt sich das vor allem auf den "Jieper" aus. Also dieses "nach deftigem noch süßes" und umgekehrt.
Viele liebe Grüße von Madam Rosmerta :)
Bild
Madam Rosmerta
Eisbombe
 
Beiträge: 2112
Registriert: Samstag, 7. Januar 2012, 22.00

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon luna13 » Donnerstag, 16. Februar 2017, 9.38

Bei mir hängt mein Essverhalten auch eindeutig von den Jahreszeiten ab ;)
Im Sommer bin ich motivierter; ich gehe gern raus und genieße die Sonne, außerdem wohne ich in einer wunderbar bergigen Gegend, da ist Wandern vorprogrammiert. Bei der großen Hitze isst man gerne Salat und andere leichte Sachen, und wenn es ein Eis sein soll, dann sicher nur Wassereis ;)
Im Winter hingegen - ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, aber bei uns ist es saukalt und hat teilweise einen Meter Schnee. Sport geht gar nicht, raus will man auch nicht und zum Essen gibt es däftiges. Zu Weihnachten Lebkuchen und Kekse, die großartigen Weihnachtsspeisen... da kann man gar nicht anders als wieder zunehmen :(
Eine Freundin war aber so bestimmend und hat mich vor etwa zwei Monaten mit ins Fitnesscenter gezerrt. Das ist wirklich empfehlenswert, hätte ich selbst nie gedacht! Wir gehen täglich hin für eine Stunde. Ich merke schon ein paar positive Effekte: Man wird jeden Tag motivierter. Es macht Spaß, obwohl es sehr anstrengend ist und mich zwischendrin schon sehr "anzipft", aber das Gefühl eines abgeschlossenen Trainings... einfach super. Und ich bilde mir ein, bei mehr Sport irgendwie mehr Hunger auf leichtes Essen zu entwickeln. Nochmal ein Plus :) Und ich hab auch schon vier Kilo abgenommen, langsam, aber stetig :) Das Studio ist übrigens das ai-fitness in Hamm () - falls jemand von euch in der Nähe ist... ;)
Und die Aussage von Mathilda und Madam Rosmerta kann ich nochmal bestätigen. Ich hab auch mal so eine Art Diät versucht, wo ich wirklich auf Zucker verzichtet habe, wo ich nur konnte. Schon nach ein paar Tagen waren die Gummibärchen im Laden absolut nicht mehr verlockend. Ich hatte viel mehr Lust auf Erdbeeren und Äpfel 8-) Das muss man mal erlebt haben! Hier hab ich noch einen Artikel dazu. Auch ganz interessant für die Mittags-"Napper" unter uns ;)
Benutzeravatar
luna13
Smartie
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 27. Januar 2017, 10.37

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Nana de Saint Phalle » Donnerstag, 16. Februar 2017, 11.35

Die Einsicht eines Menschen verleiht ihre Flügel keinem anderen.
Khalil Gibran
Nana de Saint Phalle
Shredder
 
Beiträge: 118
Registriert: Samstag, 30. Juli 2016, 13.14
Wohnort: NRW

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Gemellus » Donnerstag, 16. Februar 2017, 16.54

Ich habe in Spanien gesehen, da gibt es regelrechte "Winter" und "Sommer" Gerichte, vielleicht weil die Zentralheizung doch noch nicht so verbreitet ist und man mehr draußen lebt.
Da war ich froh um ein Essen, dass mich so richtig von innen aufgewärmt hat:
Im Winter sind die Gerichte deftig, mit fettem Fleisch, Hülsenfrüchten, Eintöpfe, warme Suppen, im Sommer gibt es kalte Suppen und eher Gemüse und mageres Fleisch und Eis .
Ich kann mir aber auch hierzulande im Hochsommer schlecht einen Gänsebraten, Rotkohl und Klöße vorstellen.
Ich glaube, das ist wirklich natürlich, dass man anders und andere Mengen isst je nach Jahreszeit.

liebe Grüße Gemellus
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Gemellus
Superwoman
 
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag, 10. Mai 2013, 17.45

Re: Das Wetter macht den Appetit.

Beitragvon Dennis94 » Dienstag, 27. März 2018, 21.09

Ich habe mal einen Bauern sagen hören " Kalt macht fett ".
Bei mir ist das definitiv so. Bei Hitze habe ich wenig Appetit und möchte höchstens was Leichtes essen. Bei Kälte steigt der Appetit auf Kalorienbomben aller Art deutlich an.
Im Juli bei einer Hitzewelle Schwarzwälder Kirschtorte zu essen war eine regelmäßige Überwindung für mich ( Meine Mutter hat am 20.7. Geburtstag ), im Winter eine Leckerei :)
Benutzeravatar
Dennis94
Ü-Ei
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch, 21. März 2018, 10.42


Zurück zu Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste